Tijuana Blues

Tijuana Blues

Mexikanisch-Amerikanische Grenze: Gabriel Trujillo Muñoz' Krimi in vier Episoden

Ohne genau zu wissen welches Genre das Buch bedient und ohne zuvor den Umschlagtext gelesen zu haben (der ohnehin manches verderben kann) habe ich mich nach ca. 80 Seiten sehr gewundert: denn schon war der wahre Mörder gefasst und umfangreich geständig, sodass auch die Hintergründe des Mordes zufriedenstellend aufgeklärt waren. 180 Seiten vor Buchende sind ... weiterlesen
Das Gold der Azteken

Das Gold der Azteken

Montezumas Tochter Tecuipo kämpft für die Freiheit Mexikos

Ich habe ein altes Jugendbuch, verlegt in einer rosafarbenen Edition für Mädchen im Teenageralter. Augenscheinlich Dutzende Male gelesen sind die Seiten mittlerweile leicht vergilbt, der zerfledderte Buchrücken wurde liebevoll mit Tesafilm gekittet. Es ist in Deutschland nicht mehr im Handel, vielleicht war es außerhalb meines Kinderzimmers nicht sehr erfolreich. Heute steht es zwischen Jane Austen ... weiterlesen
Kolibris Tochter

Kolibris Tochter

Luis Alberto Urrea erschafft ein farbenfrohes Mexiko-Portrait und ein Marienwunder

Es gibt Bücher, die mich von Anfang an so faszinieren, dass ich sie nicht mehr aus der Hand legen kann und alles andere vernachlässige. Dieses Buch ist ein solches Exemplar – oder besser gesagt: war es, bis zu einem gewissen Punkt. Zunächst aber, was mich begeisterte: Urrea beschreibt die mexikanische Kultur und Landschaft in duftenden, ... weiterlesen