Das Alphabet des Denkens

Psychologie, Linguistik und Hirnforschung: Wie Sprache unsere Gedanken und Gefühle prägt

Neulich fragte mich jemand, ob ich nach Jahren in Spanien mittlerweile auch auf Spanisch denke. Nach einigem Nachdenken fiel mir auf, dass ich in keiner Sprache zu denken scheine, eher in Bildern und Eindrücken, die viel schneller ablaufen, als Worte oder Sätze es können. Mit einer ganz ähnlichen Fragestellung beginnen Stefanie Schramm und Claudia Wüstenhagen ... weiterlesen

Tatort Kunst

Über Fälscher, Betrüger und Betrogene - Kunstfälschungen der letzten Jahrhunderte und Kriminalgeschichten von heute

Eine Kunstfälschung entsteht durch die Nachbildung oder Veränderung eines Kunstwerkes, wenn sie in der betrügerischen Absicht geschieht, den Eindruck zu erwecken, es handle sich um ein Werk eines bestimmten Künstlers, von dem es in Wahrheit nicht stammt. – Wikipedia Museumsbesuche sind doch erst dann wirklich sinnvoll, wenn man in Begleitung eines Kunstkenners ist, der das ... weiterlesen

Zukunft Gehirn

Lernen, Sprache, Emotionen, Krankheiten, Träume, Ethik und der freie Wille

»Und, was liest du gerade?« – »Zukunft Gehirn.« Ist nicht Stieg Larsson, klingt auch ziemlich blöd. Sucht man sich nicht unbedingt aus, als Freizeitlektüre. Schon das Umschlagmotiv, die eingefärbten Hirnareale. So ein Gehirn ist auch nicht besonders schön, und eigentlich möchte ich mir nicht permanent vergegenwärtigen, dass das Ding in meinem Kopf schwimmt. Es steht ... weiterlesen